Das Klappstuhlorchester

 

Das Klappstuhlorchester ist die einzigartige Kollaboration der Comedy-Jongleure Spot the Drop und den virtuosen Multiinstrumentalisten Zinco Roman. In ihrer ersten gemeinsamen Show "Vorwürfe & Saitensprünge" kombinieren die sechs Vollblutperformer artistische Meisterleistung und zwerchfellerschütternde Comedy mit dem zeitlosen Gypsy-Sound der 20er Jahre.

 

Aus detailverliebten Choreographien und Arrangements entwickeln sich Bilder bahnbrechender Schönheit und genialen Stumpfsinns, die zu einem furiosen Finale unter tatkräftiger Beteiligung des Publikums eskalieren. Im Laufe des Abends wird es Gelegenheit zur Anbahnung langfristiger Männerfreundschaften geben.

 

 

Die Akteure:

 

Johannes Zink

 

Unser ‚Django’ ist neben der Musik Autor und Moderator beim WDR und baut in seiner Freizeit veraltete Instrumente nach. Beim Klappstuhlorchester ist er der dynamische Derwisch an der Gitarre und lässt sich immer wieder zu groß angelegten Soli hinreissen.

 

Malte Steinmetz

 

Malte ist nicht nur einer der längsten Jongleure der Welt, sondern auch einer der lustigsten. In dieser Funktion hat er solo und mit diversen Kompanien weltweit Erfolge gefeiert. Er ist Sternzeichen Windhund und lebt gerne in Wuppertal.

 

Niels Seidel

 

Der Ausnahmejongleur Niels bringt nicht nur seine herausragenden akrobatischen und komödiantischen Talente ein, zwischenzeitlich spielt er auch sehr passabel Akkordeon. Er musste lange in Belgien leben und hat dabei zwar seine Haare, nicht aber seinen Humor verloren.

 

Robert Kissel

 

Wenn der Schwerenöter aus Schwelm nicht im Klappstuhlorchester Akkordeon und Kontrabass spielt, ist er der Boss der Bassgruppe beim Sinfonieorchester Wuppertal. Ausserdem hat er das größte Instrument.

 

Roman Oracko

 

Der tschechische Teufelsgeiger Roman, auch bekannt als ‚Tiger der Tatra’ steht als Bandleader, Komponist und Arrangeur auch der vertracktesten Tracks seinen Mann. Mit seiner klassischen Ostblockausbildung dient er uns allen als Vorbild für Disziplin und Leidensfähigkeit.

 

Wolfgang Engelbertz

 

Die musikalische Karriere von ‚Slowhand’ Engelbertz, die ihn mit Größen wie Klaus Doldinger, Gregory Gaynair oder Gentleman auf die Bühnen dieser Welt führte, findet im Klappstuhlorchesterihren vorzeitigen Höhepunkt. Er hat sie alle gesehen, die Konzertsäle dieser Welt, jetzt ist er bereit für Lüdenscheid!

 

 

Die Details:

 

Darsteller/Musiker: 6 

 

Länge: variabel, 25 - 60 Minuten 

 

Bühnengröße: Minimum 6m x 6m, lichte Bühnenhöhe 5m 

 

Licht/Ton: eine dem Auftrittsort und Publikumsgröße angemessene Licht- u. Tonanlage ist notwendig. Sollte keine vorhanden sein, sprechen Sie uns an, wir besorgen eine. 

 

Licht- und Soundcheck: 30 Minuten 

 

Auftrittsort: die Show kann sowohl unter freiem Himmel als auch in geschlossenen Räumen stattfinden.